Macht euch keine Sorgen,
sondern wendet euch in jeder Lage an Gott
und bringt eure Bitten vor ihn.

Philipper 4,6

Gebete

BEWAHRUNGSGEBET

Bewahre unser Haus und Land
durch Deine gnädige Jesushand.
Beschütz uns durch Dein heilges Blut,
auch vor des Feindes List und Wut!

Dein Kreuz das Siegeszeichen ist,
das Satan flieht, Herr Jesus Christ!
Es steh über dem Haus und Land,
dass sie als Dir geweiht erkannt.

Dein Jesusname sei die Macht,
durch die Haus, Land und Seel bewahrt.
Und Deine Engel halten Wacht.

Amen

SIEGESLITANEI VOM BLUT JESU

Ich preise die Wunden und das Blut des Lammes,*
das heilt die Gebrechen meines Leibes,
das heilt die Gebrechen meiner Seele,
das heilt die Gebrechen meines Geistes.

Anbetung dem Lamm Gottes, das Sein Blut für uns vergossen hat unter Qualen.

In Seinem Blut ist vergebende Macht,
in Seinem Blut ist reinigende Macht,
in Seinem Blut ist lösende Macht,
in Seinem Blut ist befreiende Macht,
in Seinem Blut ist sieghafte Macht,
in Seinem Blut ist erneuernde Macht,
in Seinem Blut ist bewahrende Macht.

Dem, der der Kraft des Blutes Jesu glaubt, ist nichts unmöglich.

Ich preise das Blut des Lammes,*
das alle meine Sünden bedeckt, so dass keine mehr zu sehen ist,

das micht reinwäscht von allen meinen Sünden, so dass ich schneeweiß werde,

in dem Kraft ist, mich von allen meinen Gebundenheiten und Sündenketten zu lösen,

das stärker ist als mein eigenes, verderbtes Blut und mich gleichgestaltet dem Bild Gottes,

in dem Sieg ist über alle Mächte, die mich bedrücken wollen, über jede Feindesmacht,

das mich bewahrt vor den listigen Anläufen des Feindes,

das mir das hochzeitliche Kleid bereitet.

Ich preise das Blut des Lammes, das alles, alles neu macht. Halleluja!
Amen

MEIN VATER HILFT

Mein Vater, ich danke Dir,

dass Dein Herz nur Güte ist und Du das, was mich bekümmert, zum Guten hinausführen wirst.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du die Haare auf meinem Haupt alle gezählt hast und also das allergeringste Geschehen durch Deine Hände geht, die mich nur segnen und mir wohltun wollen.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du ein Vater der Barmherzigkeit bist und es Dich jammert, wenn ich in Not bin, dass Du mich darum erquicken wirst.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du mich, Dein Kind, nie vergisst.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du ein rechter Vater bist, der Sein Kind nicht traurig sehen kann, sondern ihm Trost und Hilfe bringen muss.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du Dein Kind, wenn Du es züchtigen musst, nicht über Vermögen versuchen wirst.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du weißt, war mir gut, heilsam und nützlich ist, und dass Du mich darum immer recht führst, wie Du mich auch führst.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass es Dir Freude ist, je ärmer Dein Kind, es um so mehr zu erfreuen und zu beschenken, ja dass meine Not, meine Armut dich dazu reizen.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du Wohnung machen willst in Herzen, die durch Not und Leid zerbrochen sind. Du lässt sie zum Schauplatz Deiner Wunder und zur Offenbarungsstätte Deiner Gegenwart werden.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du auf jede Bitte Deines Kindes hörst und keines meiner Gebete umsonst ist.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass es keine Not in meinem Leben gibt, bei der Du Dich nicht verpflichtet fühlst, väterlich fürsorgend mit Deiner Macht und Hilfe für mich einzutreten.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass ich in all meinen Nöten von Deiner Güte umschlossen bin und nicht die Not über mich herrscht, sondern Deine Liebe.

Mein Vater, ich danke Dir,
dass Du allmächtig bist und darum immer einen Weg und eine Hilfe hast in jeder Not, wie sie auch sei. Du, mein Vater, bist größer als alles, größer als jede Not. Amen.

 

Aus: M.Basilea Schlink Gebetsleben

GEBET BEI NATURKATASTROPHEN

Unser lieber Vater,

wir kommen zu Dir in der großen Not durch die …-Katastrophe und beugen uns vor Dir, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind.

Wir, unser Volk, haben dieses Gericht hervorgerufen durch unsere Sünde, die zum Himmel schreit, ja durch Lästern Deiner Heiligkeit, wie es die Erde bisher noch nicht gesehen hat.

Wir bitten Dich um des vergossenen Blutes Jesu Christi willen, erbarme Dich unser.

Schenke uns und vielen in unserem Volk durch Deinen Heiligen Geist unter diesem Gericht ein Aufwachen.

Wir danken Dir, dass wir wissen dürfen:
Deine liebende Vaterhand ist es, die uns züchtigt – uns und unserem Volk zum Heil.

Wir bitten,
dass Menschen, die Dich nicht kennen oder sich von Dir abgewandt haben, in dieser Not anfangen, zu Dir zu beten – und für jede empfangene Gabe zu danken.

Wir bitten,
dass viele sich jetzt aus ihrem alten Leben herausretten lassen und zu Dir kommen, unser Herr Jesus Christus.

Wir bitten,
dass Du uns allen neue Reue und Buße schenkst, damit Du Dein Gericht wieder in Gnade wenden könntest und diese großen Nöte beendet werden.

Wir bitten,
hilf uns, diese Züchtigung zur Bereitung für noch schwerere Schläge auszukaufen, indem wir uns jetzt tief unter Deine Hand beugen, unseren Willen völlig in den Deinen einfügen und dadurch stark werden in der Vereinigung mit Dir.

Unser Vater,
um des vergossenen Blutes Jesu Christi willen erbarme Dich unser in dieser großen Not und erhöre unser Gebet um Hilfe.

Amen.

BUSSGEBET

Herr Jesus Christus,

ich komme zu Dir , weil Du mir zurufst: „Kommet her zu Mir …“. Ich bekenne, dass ich gegen Dich und Menschen gesündigt habe. Ich bringe Dir mein Versagen … (Konkretes einsetzen) und bitte Dich von Herzen um Vergebung.

Ich kehre um von meiner sündigen Haltung, meinem sündigen Reden, Denken und Handeln gegen Dich und Menschen.

Herr Jesus Christus,

ich sage mich jetzt los von diesen Sünden und vom Teufel und seinen Verführungen.

Dein Erzfeind, Herr Jesus, ist auch mein Erzfeind. Du bist für mich aus Liebe am Kreuz gestorben. Ich glaube an Dein erlösendes Blut, das mich losgekauft hat von meinen Sünden und von Satans Macht. Dein Blut hüllt mich ein und schützt mich vor den Angriffen der Dämonen.

Dir, Herr Jesus Christus, meinem Erlöser, übergebe ich mein Leben heute (neu). Ich will mein Leben Dir zur Ehre und Freude führen.

Ich weiß, Du bist JA und AMEN und verwirklichst Deinen Sieg an mir.

Amen

HINGABEGEBET

Herr Jesus Christus,

Dir gehöre ich, und Dich liebe ich. Dir will ich gehorchen und folgen. Deinem Kreuzes- und Erniedrigungsweg gebe ich mich neu hin.

Dir, meinem Gott und Vater, gehöre ich und vertraue ich in meinen Anfechtungen. Denn Du bist größer als alle Macht Satans und seiner Dämonen. Du, mein Vater, bist allmächtig. Du kannst und wirst mir helfen, weil Du mich liebst als Dein Kind.

Mein Herr und Gott, Dir will ich vertrauen um jeden Preis. Dir gebe ich mich neu hin, Dir und Deinen Geboten gehorsam zu sein.

Ich will Dein Eigentum bleiben, Herr Jesus, und einst die Krone des Lebens erlangen. Du hast mich frei gemacht! Ich bin erlöst! Das glaube ich Dir. Halleluja, Amen.

ABSAGEGEBET BEI SÜNDENBINDUNGEN

Herr Jesus Christus,

ich bekenne Dir, dass ich von meinen Sündenbindungen beherrscht bin.

Vor Deinem Angesicht, sage ich ab:

meinem Hochmut und Stolz,
meinem Neid und Misstrauen,
Eifersucht, Empfindlichkeit,
Selbstgerechtigkeit und Lügen,
meiner Bitterkeit,
meinem Anklagen und Richten,
aller Begehrlichkeit und bösen Lust,
jeder Unreinheit,
jedem Lästerungs- und Rebellionsgedanken …

In Deinem Namen, Herr Jesus Christus, und in der Kraft Deines vergossenen Blutes, scheide ich mich von diesen Sünden.

Mein Herr Jesus Christus,
ich bin erlöst durch den Glauben an Dich, das triumphierende Lamm Gottes. Du bist der Sieger, dem der Feind gehorchen und vor dem er fliehen muss. Der Befreier, durch den die Macht meiner Sünde gebrochen ist.

Mein Herr Jesus Christus,
Dein vergossenes Blut sei die Scheidewand zwischen mir und allen Gewalten des besiegten Feindes. Ich bin durch Dein Blut erlöst, Deinen Willen zu tun. Ich gehöre Dir allein.
Jesus, Du bist Sieger!
Amen

Jesus spricht:
Denn wo zwei oder drei versammelt sind
in meinem Namen,
da bin ich in ihrer Mitte.

Matth 18,20

Heimkehr zum Vater, Relief "Verlorener Sohn"

Wenn wir unsere Sünden bekennen,
ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt
und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit.

1. Joh 1,9